· 

Notwasserung mit Baby & Kleinkind: Wie wird die Schwimmweste im Flugzeug richtig angelegt?



Hier erfährst du ALLES, was Eltern über eine Notwasserung und die Nutzung von Kleinkinderschwimmwesten im Flugzeug wissen müssen.

→ ✅ Dein Guide für sicheres Über-Wasser-Fliegen!

Airlines haben eine Menge Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um im Notfall alle Passagiere unversehrt aus einem Flugzeug evakuieren zu können. Auch wurden spezielle Sicherheitsvorschriften für die jüngsten Passagiere getroffen, die jedoch nutzlos sind, wenn die erwachsene Begleitperson nicht weiß, wie man sich und das Kind im Notfall bestmöglich schützt.

 

Denn:

  • Der unmittelbare Wasserkontakt sollte so lange wie möglich umgangen werden.

Warum? Und wie das gelingt, lernst du in diesem Artikel.

 

  • Ebenso sind Schwimmwestenmodelle für Erwachsene, lebensgefährlich für sehr kleine Kinder.

Das Kind würde hindurchrutschen und die Weste spätestens im Wasser verlieren.

Deshalb gibt es im Flugzeug spezielle Schwimmwesten für Kinder bis zum zweiten Geburtstag.

 

Wie sie angelegt wird und worauf du als Elternteil sonst noch achten kannst, erfährst du hier.

 

 


 

1. Fakten

2. Anleitung zum Anlegen

3. Richtiges Verhalten

4. Die bevorzugten Evakuierungswege

5. Wie wahrscheinlich ist eine Notwasserung?

 


 

 

In diesem eBook steckt das gesamte Wissen zum Thema – Fliegen mit Baby –

Deinem Baby die Welt zu zeigen, ist das beste, was du tun kannst!

Fliegen mit Baby: der Guide
Ich verspreche dir, dass du selbst im hektischen Alltag den Flug schnell & einfach planen kannst.

1. Fakten zur Kleinkinderschwimmweste

Flüge über Wasser: Extra Schutz für die Kleinsten

Bei allen Flügen über Wasser in einer Entfernung von mehr als 90 km von der Küste, erhältst du vor dem Start, von den Flugbegleitern, eine Kleinkinderschwimmweste für dein Baby. Im Idealfall wird dir die Handhabung kurz erklärt und darauf hingewiesen, dass du sie während des Flugs in greifbarer Nähe platzierst.

 

Unterschiedliche Modelle, gleiche Sicherheit

Die Kleinkinderschwimmweste sieht anders aus, als die in der Sicherheitsdemo für Erwachsene gezeigte, aber keine Sorge – die Anleitung zum Anlegen und zur Bedienung findest du auf dieser Seite.

 

Deine eigene Sicherheit im Blick

Zu jedem Sitz gehört eine Schwimmweste. Du findest sie in einem Fach unter dem Sitz, oder in unmittelbarer Nähe. Wirf doch beim nächsten Flug einen Blick um dich und schau dir an, wo du im Notfall die Schwimmweste findest und wie das Schwimmwestenfach geöffnet werden kann. Und mach dich ebenfalls vor dem Start damit vertraut, wo genau der nächste Ausgang liegt.

 

Schwimmweste des Babys sofort aufblasen!

Im Falle einer Notwasserung dürfen Eltern die Schwimmweste ihres Babys sofort nach dem Anlegen aufblasen. Wenn sie während des Fluges im Zuge einer Kabinenvorbereitung angelegt wurde, darf sie ebenfalls sogleich nach dem Stillstand des Flugzeugs aufgeblasen werden.

 

Aufgepasst: Blase deine Weste erst beim Verlassen des Flugzeugs auf!

Durch das dicke Luftkissen ist dein Sichtfeld und dein Bewegungsraum extrem eingeschränkt. Mit aufgeblasener Schwimmweste kommst du zudem kaum mehr durch die engen Reihen und Gänge bis zum Ausgang.

 

Erst an der Tür ziehst du an deinem roten Griff, bläst die Weste auf und begibst dich ins Freie.

 

 


2. Anleitung zum Anlegen einer Kleinkinderschwimmweste im Flugzeug

1. Verpackung öffnen & Schwimmweste entfalten

Kleinkinderschwimmweste Paket für Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

2. Arme durch die beiden runden Öffnungen führen

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

3. Verschlüsse am Rücken schließen und Gurte festziehen.

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Verschluss Notwasserung Ditching

4. Am roten Griff ziehen und die Weste sofort nach dem Anlegen aufblasen

Kleinkinderschwimmweste auslösegriff aufblasen Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

5. Auf Bedarf die roten Mundschläuche zum Aufblasen nutzen.

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching roter Mundschlauch aufblasen

6. Durch Drücken in den roten Mundschlauch kann zu viel Luft abgelassen werden.

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

7. Lasche aus der Batterie ziehen.

Die Signallampe leuchtet beim Eintauchen in Wasser automatisch auf.

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

8. Kind vorsichtig aufs Wasser setzen

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

9. Schwimme in Sicherheit: nutze die Halteleine, um zusammenzubleiben.

Kleinkinderschwimmweste Baby Flugzeug Notwasserung Ditching

3. Richtiges Verhalten bei einer Notwasserung mit Baby:

 

Eine Notwasserung und einer folgenden Evakuierung im Wasser bringt einige Herausforderungen mit sich: insbesondere, das Anlegen der Rettungsweste. Wie sie korrekt angezogen wird, hast du nun gelernt.

 

Das zweite Problem ist das Wasser selbst, eine Notwasserung in der Nordsee im Winter, wird einem nach wenigen Minuten bereits zum Verhängnis: Das Wasser ist schlicht zu kalt. Deshalb solltest du mit deinem Kind nach Möglichkeit das Flugzeug so verlassen, dass ihr möglichst lange trocken bleibt.

 

4. Die bevorzugten Evakuierungswege bei einer Notwasserung sind:

Notfenster, die hinaus auf die Tragflächen führen. Auf ihnen kannst du stehen und bleibst länger trocken.

 

Wundere dich nicht:

Die Crew könnte dich auffordern, direkt ins Wasser zu springen.

Auf kleineren Maschinen gibt es zwar Evakuierungsrutschen, aber die dürfen teilweise bei Wasser nicht ausgebracht werden oder dienen lediglich als Schwimmhilfe, an der du dich festhalten kannst. Falls möglich, verlasse das Flugzeug dann besser über Notfenster hinaus auf die Tragflächen.

 

Großraumflugzeuge verfügen über große Rutschenflöße. Dort werden die Passagiere hinein evakuiert und bleiben darin weitestgehend trocken.

 

 

💡Merke:

Schau dir an, welche Ausgänge zur Verfügung stehen & merke dir, welchen Ausgang du bei einer Notwasserung vorzugsweise nutzen möchtest.

 

Versuche am besten so lange wie möglich trocken zu bleiben und den Ausgang auf die Tragflächen oder in ein Rettungsfloß zu nutzen.

 


5. Wie wahrscheinlich ist eine Notwasserung?

Eine Landung auf Wasser ist wirklich extrem selten. Auf dem offenen Meer sogar noch seltener. Wahrscheinlicher hingegen ist ein Wegrutschen oder Verfehlen von Start- und Landebahn. Deshalb sind Rettungskräfte dann auch schnell vor Ort.

 

Unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen!

Wasserlandungen sind überaus selten und doch kommen sie hin und wieder vor. Um die Zahlen besser einordnen zu können, passiert im Schnitt eine ungewollte Landung im Wasser, etwa einmal im Jahr. Ein sehr berühmter Fall war die Notwasserung auf dem Hudson River am 15.01.2009 der US Airways. Alle 155 Personen an Bord überlebten den Unfall.

 

Notwasserung Hudson River baby
Ersteller: BRENDAN MCDERMID, Urheberrecht: REUTERS

Gut zu erkennen, dass Passagiere auf den Tragflächen stehen und dort auf Rettungskräfte warten.

 

 

Notwasserung Air Nuigini
Ersteller: LT. ZACH NIEZGODSKI, Urheberrecht: imago/UPI Photo

Die Maschine der Fluggesellschaft Air Niugini verpasste um 150 Meter die Landebahn und landete in einer Lagune.

 

 

Wasser Landung Lion Air Baby
Ersteller: Indonesian Police | Credit: dpa

Bruchlandung einer Boeing 737 vor Bali. Der Pilot hatte die Landebahn verfehlt. Die Lion-Air-Maschine stürzte ins Meer und zerbrach. Alle 108 Passagiere wurden gerettet.

 

 


Die Statistik zeigt, dass die meisten Menschen an Bord eine Landung auf dem Wasser überleben. Wenn du dich für mehr Zahlen, Daten und Fakten interessierst, findest du weitere Infos in diesem [Wikipedia Artikel].

 


 

 

Weitere spannende Artikel für dich:


 

 

Mit diesem Wissen im Gepäck kannst du dich nun zurücklehnen und auf die Flugreise freuen. Die spezielle Kleinkinderschwimmweste, die dir zur Verfügung gestellt wird, ist mehr als nur Notfallausrüstung – sie ist ein Symbol für die Fürsorge und das Engagement der Airlines für die Sicherheit aller Passagiere.

 

Auf dass uns das niemals passiert. 🫶

Always happy landings!

 

🪄Zauberhafte Grüße Linda

von ✨ Irgendwo mit Kind

 

 


Like it? PIN IT! 📌

Kommentar schreiben

Kommentare: 0