· 

Mini-Abenteuer für den Herbst: Outdoor-Spaß mit Kindern


20 Aktivitäten im Herbst für die ganze Familie!

 

Wir haben November, meist Schmuddelwetter und es wird früh dunkel.

Aber selbst an grauen Herbsttagen wartet draußen ein Abenteuer auf euch!

Also schnell die Gummistiefel an und nichts wie raus!

 

Für Kinder (& innere Kinder) ist der Herbst eine große, bunte Spielwiese.

 

Hier im Beitrag findest du viele inspirierende Vorschläge gegen den Novemberblues.

 

1. Kastanien sammlen

 

Der Klassiker! An den braunen, glänzenden Knollen kommt man nicht vorbei. Im Kindergarten wird damit gebastelt und zu Hause dekoriert.

Sie aufzusammeln macht einfach jedem Spaß.

 

Auch Waldtiere lieben Kastanien und ihr könnt die, die nicht verbastelt wurden, zu den Futterplätzen im Wald bringen, statt sie einfach wegzuwerfen.

 

2. Kürbis schnitzen

 

Besucht nach Möglichkeit einen Kürbishof!

Holt euch dort ein paar schöne Exemplare.

Auf den Höfen wird mit Engagement herbstlich dekoriert und es werden viele verschiedene Kürbissorten angeboten.

Der Kürbisbauer hegt seine Kürbisse und wirft sie nicht einfach lieblos auf einen Haufen am Wegesrand.

 

Die Höfe haben eine bessere Qualität und auch eine größere Auswahl.

Schau doch mal hier, wo der nächste Hof in deiner Gegend ist!

 

Bevor ihr die Kürbisse bearbeitet, noch ein paar Hinweise:

  • Vorlagen und Werkzeug bereithalten: Es gibt Schnitz-Sets mit kleinen Sägen etc. Die sind wirklich top!
  • Kinder nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Kürbis unten aufschneiden und oben nur kleine Belüftungslöcher hineinstechen. Dann einfach auf die Kerze stellen, so hat er eine bessere Stabilität.
  • Den Kürbis mit Vaseline einreiben, dann bleibt er länger frisch.
  • Aus dem ausgehöhltem Kürbisfleisch Suppe kochen.
  • Ein paar Kerne aufheben und im nächsten Jahr selbst ansäen.

 

Tipp:

Auch nach Halloween sind die gruseligen Kürbis-Fratzen eine tolle Deko.

Im November sind große Kürbisse oftmals sogar günstiger, da die Nachfrage sinkt.

 

3. Laternenwanderung

 

Warum auf St. Martin warten? Kinder lieben es mit der Laterne spazieren zu gehen und Lieder zu singen.

 

Auch eine schöne Laterne könnt ihr ganz leicht selbst basteln.

 

Kleine Kinder tun sich mit einem LED-Licht leichter, jedoch schult eine echte Kerze die Achtsamkeit.

 

4. Samen einsammeln

 

Die Natur zieht sich zu Ruhe. All das Leben ist aber in den Samen am Wegesrand eingeschlossen.

Starke Blumen wie die Ringelblume blühen sogar bis in den Winter hinein.

Ihre Samen können jetzt gesammelt werden und beispielsweise in Seed-Bombs gepackt werden.

Die Kraftpakete könnt ihr dann im Frühjahr wild in den Garten, oder für nicht ganz so wilde auf eine Wiese, werfen.

Hier ein DIY für die „Wildblumen-Bombs“

 

5. Laubhaufen machen

 

Baut ein Winterquartier für den Igel.

🦔 Sauber aufgeräumte Gärten mag der nämlich gar nicht, er braucht Laub und Gestrüpp, um seinen Winterschlaf darin zu machen.

 

Wenn der Haufen groß genug ist, reinspringen nicht vergessen!

 

6. Drachen steigen

 

Wer einen Drachen in der Hand hält, muss einfach gut gelaunt sein. So will es das Gesetz. 😄

Sobald Wind aufzieht raus aufs Feld und lasst ihn fliegen!

 

Vorsichtig solltet ihr bei Strommasten und Gewitter sein.

 

Der -ultraleichte Drache zum überall mit hinnehmen- aus unserem Shop fliegt übrigens auch bei wenig Wind!

Drache in Box
8,55 €

7. Waldspaziergang

 

Pilze sammeln und die Natur entdecken.

Der Wald im Herbst ist wunderschön!

 

Waldbaden ist aktuell voll im Trend. Damit ist gemeint, dass man die Waldluft einatmet und quasi im Waldaroma badet.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Zeit im Wald gegen Stress und Ängsten hilft.

 

8. Blätter sammeln

 

So viele hübsche Blätter fallen jetzt von den Bäumen!

Einsammeln und im Buch pressen oder etwas Schönes damit basteln.

Sei kreativ! (Oder schlau: Schau auf Pinterest.)

 

9. Lagerfeuer machen

 

Ein Lagerfeuer machen ist ein richtiges Event.

So gemütlich!

Vor allem, wenn dann noch Stockbrot, Würstchen oder Marshmallows ins Feuer gehalten werden.

Auch gemeinsames Singen oder (grusel) Geschichten erzählen ist toll für Klein und Groß!

 

10. Schwimmbad

 

Zugegeben – das ist eher Indoor, aber gibt es nicht auch immer einen Außenpool? - Denke, das zählt. 😄

In Deutschland haben wir großes Glück und haben viele Hallen- und Freizeitbäder.

Es gibt sicherlich auch bei dir eins in der Nähe.

 

Übrigens ist „schwimmen üben“ auch im Herbst und Winter wichtig!

Vielleicht finden sogar Kinder-Schwimmkurse statt? Es ist immer die richtige Zeit schwimmen zu lernen.

 

Über die Gefahren, die von Wasser ausgehen, habe ich sogar einen Blog-Artikel geschrieben:

Sicher im Wasser: So verhindest du Badeunfälle
Sicher im Wasser: So verhindest du Badeunfälle

11. Herbstbilder machen

 

An einem schönen Herbsttag kann man wirklich traumhafte Familienbilder machen.

Das weiche Licht und die bunten Farben wirken auf den Bildern besonders toll!

 

Auch wenn du keine professionelle Kamera hast, hol dir ein Handy-Stativ und nutze den Selbstauslöser oder ihr fotografiert euch einfach gegenseitig?

 

12. Nachtspaziergang

 

Taschenlampen raus und in der Dunkelheit die Nachbarschaft erkunden.

Für uns Erwachsenen ist das vielleicht nichts Besonderes, aber wann sind Kinder schon im dunklen draußen? - Richtig, eigentlich nie.

Für sie ist das neu und aufregend.

 

13. Pfützen springen

 

Wenn es geregnet hat, dann sind die Pfützen endlich groß genug und man kann richtig toll reinspringen.

Matschhose und Gummistiefel an und los geht die Gaudi!

 

14. Schnecken-Hotel

 

Im nassen, kühlen Herbst fühlen sich die Schnecken im Garten sichtlich wohl.

Man muss bestimmt nicht lange suchen, um ein paar hübsche Exemplare zu finden.

 

Zu Forschungszwecken kann der Gartenmitbewohner dann für ein paar Stunden ins Schnecken-Hotel ziehen.

Holt euch eine Box, füllt sie mit Laub, stellt einer Wasserschale hinein und vielleicht sogar ein Stück Banane oder Gurke, das schmeckt ihnen!

 

Bevor man zurück ins Haus geht, die kleinen Freunde wieder freilassen, dazu einfach nur den Deckel abmachen und ins Gras stellen.

 

15. Schiffchen fahren

 

Wer baut das beste Schiffchen?

Probiert es gleich am Bach aus!

 

Aus Papier oder etwas professioneller mit Kork, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt:

16. Schlittschuh laufen

 

Die Eishallen haben geöffnet und oft werden auch Kurse für Kinder angeboten.

Eishockey oder Schlittschuh laufen kann jetzt im Herbst und Winter prima gelernt werden!

 

17. Spielplatz

 

Warum nicht heute einen neuen Spielplatz ausprobieren?

Für Kinder ist es immer faszinierend auf einem bisher unbekannten Spielplatz zu spielen.

 

18. Wildpark

 

Ein Besuch im Wildpark ist auch im Herbst eine gute Idee.

Man lernt viel über die heimischen Tiere, meistens gibt es Spielgeräte und Erlebnispfade oder zur Not ein Café, um sich bei einer heißen Schokolade aufzuwärmen.

Mit der richtigen Kleidung trotzt ihr sowieso (fast) jeder Witterung.

 

19. Erntedank

 

Wer einen Garten hat, kann nun die allerletzten Dinge ernten.

Traditionell wird auch jetzt das Erntedankfest gefeiert. Vielleicht gibt es anlässlich dazu in deiner Gemeinde sogar eine Veranstaltung für Kinder?

Wenn nicht, macht das selbst, ladet die Nachbarn ein und kreiert etwas Leckeres zu essen.

 

20. Sonnenuntergang

 

Ab 17 Uhr wird es dunkel? Toll!

Du kannst nun jeden Tag den Sonnenuntergang ansehen!

 

Überleg doch mal, wo könnte das am schönsten sein? Vielleicht auf einem angrenzenden Hügel, vom Dach des eigenen Hauses?

Zeig so viele Sonnenuntergänge wie möglich deinen Kindern und genießt zusammen den Moment.

 


 

Was sind deine liebsten Herbstbeschäftigungen?

Schreib es mir in die Kommentare, falls die Liste ergänzt werden muss!

 

Linda von Irgendwo mit Kind

 


Like it? PIN IT! 📌

Kommentar schreiben

Kommentare: 0