· 

New York - Central Park & Broadway


  • Central Park
  • Top of the Rock (Rockefeller Center)
  • Times Square und Broadway

 

| Den Vormittag im Central Park verbringen, am Nachmittag / frühen Abend auf die Aussichtsplattform "Top of the Rocks" und abends zum bunt beleuchteten Time Square.

 

Stadtkarte mit Ortsangaben


Central Park

 

Inmitten der Mega-Metropole liegt der 3,41 km² große Central Park.

  • Er gilt als die grüne Lunge New Yorks.
  • Aufgrund der Vielseitigkeit kann man dort gut und gerne den halben Tag verbringen.

 

DAS SOLLTET IHR EUCH ANSEHEN:

 

  • An den Eingängen gibt es die Möglichkeit ein Fahrrad auszuleihen. Ich empfand das als total spaßig und würde euch das auch empfehlen, da der Park wirklich riesig ist. Alternativ kann man auch in einer Pferdekutsche durch den Park gefahren werden.

 

  • Unbedingt vorbei schauen sollte man bei einer der 13 Brücken, wie z.B. der Bow Bridge.
  • Auch der Statue "Alice im Wunderland", dem Belvedere Castle, dem Turtle Pond und mit Kindern auf alle Fälle noch dem Central Park Carousel.
  • Direkt am großen See "The Lake" kann man sich sogar ein Boot ausleihen und damit auf dem See fahren. Dort gibt es auch ein Restaurant mit hervorragender Küche.
  • Außerdem kann man von Oktober bis April auf einer großen Eisfläche Schlittschuhlaufen.
  • Es gibt auch noch den Central Park Zoo, der mit einigen seltenen Tierarten punkten kann. Gerade für Kinder eine willkommene Abwechslung. Denn: Tiere gehen schließlich immer.

Der Central Park hat für Familien wirklich einiges zu bieten!

 


Rockefeller Center -> Top of the Rock

 

Das Top of the Rock befindet sich in Downtown Manhattan, unweit des Time Squares und des Central Parks.

 

  • "Top of the Rock" ist der höchste Wolkenkratzer des Gebäudekomplex des "Rockefeller Center".
  • Kurz vor Weihnachten wird hier auch der große, bunt beleuchtete Weihnachtsbaum errichtet, der nicht zuletzt durch Kevin allein in New York weltweite Berühmtheit erlangte.

 

 EINTRITT:

  • Das Eintrittsticket kostet etwa 40 Dollar und sollte vorab online gebucht werden.

 

 VOR ORT:

  • Man schießt mit einem Aufzug in wenigen Sekunden in den 70. Stock. Oben angekommen hat man auf 260 Metern Höhe ein imposantes 360 Grad Panorama.
  • Mit Blick auf das Empire State Building im Süden und dem Central Park im Norden ist es, für mich, die schönste Aussichtsplattform in New York.

 

Die Beste Zeit für einen Besuch ist der frühe Abend.

Dann kann man beobachten, wie langsam die Dunkelheit über den Tag triumphiert.

Vielleicht schenkt Dir die untergehende Sonne noch einen Himmel in orange und pink, während Stück für Stück die Lichter der Stadt angehen.

 


Time Square - Neonlichter und Broadway-Shows

Der Times Square ist mitten in Manhattan.

 

  • Es ist der zentrale Knotenpunkt der Stadt.
  • Am Abend, wenn alles beleuchtet ist, finde ich dort den Besuch am schönsten.
  • Dann ist der Time Square durch die viele Leuchtreklame entlang der Hochhausfassaden bunt beleuchtet. Einige verkleidete Schausteller prägen den Time Square durch verrückte Darbietungen. Hier begegnet man "echten" Superhelden.

Das hört sich erst mal alles gut an. Allerdings kann der ganze Trubel den Kindern auch zu viel sein oder gar Angst machen.

 

Einige große Einkaufsgeschäfte, wie M&Ms World, der Disney Store oder zum Souvenir Shopping das Grand Slam New York haben sich dort niedergelassen und begeistern Groß und Klein.

Hier durch die Läden zu stöbern, ist ein besonderes Erlebnis und gehört zum New York-Trip auf jeden Fall mit dazu.

 

Der Time Square ist auch das Zentrum des Theaterviertels Broadway.

  • Hier kann man sich in einem der 40 Theatern eine Show oder ein Musical ansehen.
  • Auch merkwürdige Lokalitäten wie "Ripley’s Believe It or Not!" oder "Madamme Tussaud's" können besucht werden.

 


LIKE IT ? PIN IT !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0