· 

New York - Hudson Yards und Großstadtjungle


  • The Vessel
  • The Edge
  • High Line Park

 

| Die Sehenswürdigkeiten:The Vessel, The Edge & High Line Park sind alle bei den "HUDSON YARDS" und können gut miteinander kombiniert werden !

Stadtkarte mit Ortsangaben


The Vessel

 

The Vessel wurde erst im März 2019 eröffnet.

  • Das ovale, wabenartige, durch 154 Treppen und 2500 Stufen miteinander verbundene Bauwerk ist Kunstwerk und Monument zugleich.

The Vessel bedeutet übersetzt "der Kessel" oder "das Schiff". Seinen Namen erhielt das Wahrzeichen durch sein Aussehen und die Auswirkungen des Schiffsverkehrs auf die Stadt. Durch die günstige Lage an der amerikanischen Ostküste konnte sich New York so zur heutigen Millionenmetropole entwickeln.

 

Auf den 80 Aussichtsplattformen hat man eine einmalige Aussicht auf die Skyline und den Fluss Hudson.

  • The Vessel öffnet täglich um zehn Uhr seine "Treppen" für Besucher.
  • Ein kostenloses Ticket muss vorher online gebucht werden.
  • Die Tickets sind zeitlich gebunden. Wer sich unsicher ist, zu welcher Uhrzeit man the Vessel besuchen möchte, der kann sich gegen eine kleine Gebühr ein Flex-Ticket kaufen.
  • Kinderwagen und Buggys sind nicht erlaubt. Es gibt Aufzüge, aber diese sind nur zu bestimmten Zeiten und in erster Linie Besuchern mit eingeschränkter Mobilität vorbehalten.

 


The Edge

 

The Edge ist nur einen Steinwurf von the Vessel entfernt und ist New Yorks höchste Aussichtsplattform.

 

  • Das 360 Grad Panorama kann im 100. Stocks des Wolkenkratzers 30 Hudson Yard besichtigt werden.
  • Die Aussichtsplattform hat die Besonderheit, dass sie stolze 24 Meter vom Gebäude nach außen reicht.
  • Für besonders Schwindelfreie, gibt es noch eine Glasplatte, auf der man 100 Stockwerke nach unten sehen kann.

EINTRITT:

 

Um Zugang zu erhalten muss man ein Ticket von etwa 40$ kaufen. Die Tickets können vorab reserviert werden und sind zeitlich gebunden.

 


High Line Park

 

Der High Line Park beginnt, bzw. endet bei den Hudson Yards (The Vessel).

  • Er ist ein 2,33 km langer Fußgängerweg, der in einigen Metern Höhe verläuft.
  • Ursprünglich war die Konstruktion eine Güterzugstraße.
  • Eine Bürgerinitiative vereitelte damals den Abriss, der ursprünglich nach Stilllegung der Gleise geplant war. Die stabile Konstruktion ermöglichte den Umbau, der viele Jahre gedauert hat und erst im Juni 2019 fertig gestellt wurde.Das Ergebnis sind viele Rückzugsmöglichkeiten "ins Grüne", abseits des Trubels der Großstadt.
  • Besonders Sehenswert sind die aufwendig bepflanzten Abschnitte, die in der Tat an einen Garten erinnern und die aufwendigen Straßen-Malereien der New Yorker Künstlerszene, entlang des Weges.

Aktuell benötigst Du ein Ticket um den Park zu besuchen. Das Ticket kann kostenlos und kann bis zu zwei Wochen vorher, online gebucht werden.


LIKE IT ? PIN IT !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0