· 

Chania auf Kreta - Küstenstadt mit Hafen & Flaniermeile am Wasser


Chania - eine Küstenstadt mit Hafen und Flaniermeile am Wasser

 

Obwohl Chania die zweigrößte Stadt auf Kreta ist, hat man das Gefühl, es handelt sich um eine verträumte Kleinstadt.

  • Die Stadt ist sauber, lebhaft und bunt.

Chania hat einen ganz besonderen Charme.

Die Stadt ist hübsch mit ihren engen Gässchen, die noch das alte venezianische Flair versprühen.

Durch die Altstadt zu schlendern macht Freude, da man jede Menge entdecken kann.

Wer genau hinsieht, kann die multikulturellen Einflüsse noch heute nachvollziehen.

 

  • Ein Spaziergang am Hafen entlang, vorbei an der Hassan-Pascha-Moschee zum Leuchtturm, erfreut Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Der venezianische Leuchtturm sieht aus, als wäre er einer Postkarte entsprungen. Er wurde im 16. Jhdt. gebaut und ist bis heute in Betrieb.

In den Leuchtturm kann man leider nicht hinein, aber der Spaziergang dorthin ermöglicht eine tolle Sicht auf die Stadt.

 

PARKEN:

  • Wir konnten problemlos gegen eine geringe Gebühr im Zentrum parken und zu Fuß die Stadt erkunden. Es ist Alles in Laufnähe und barrierefrei zu erreichen. Ein Besuch lohnt sich!

LIKE IT ? PIN IT !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0